Was erwarten Sie eigentlich? Ein zweites E?

Erwartungen zu erfüllen – oder noch besser zu übertreffen – ist quasi unmöglich, wenn man nicht weiß wie diese konkret aussehen. Wenn man hingegen die an einen gestellten Erwartungen kennt, tut man sich (konzeptionell) verhältnismäßig leicht.

Warum machen sich im Vorfeld von Events so wenige Leute Gedanken darüber, was die Gäste erwarten? Sicher, die meisten sind von den vielen unterdurchschnittlichen Events so „verdorben“, dass sie nur noch dies erwarten: Fingerfood, Rede, Showact, Rede, Sattmacher, Cocktail an der Bar.

Wissen, Nutzen, Interaktion, echte Emotionen, Freude, Wirkung – das erwartet ja kaum noch einer. Aber damit wäre es dann ja ganz einfach gute Events zu konzipieren, oder?

Übrigens, warum haben Sie eigentlich immer noch nicht rechts unten auf „folgen“ geklickt? Sie untertreffen gerade unsere Erwartungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.