Ist agil das neue Hybrid?

In unserer Branche denkt man mit einigen Jahren Berufserfahrung „man hätte schon alles erlebt“. Und vor allem gehört. Bullshit Bingo muss im Bereich der Live Kommunikation erfunden – oder zumindest zur Perfektion weiterentwickelt  – worden sein. Weit gefehlt. Einer geht immer noch. Und der Neueste heißt „Agiles Eventmanagement“. Geboren wurde der Begriff wie so viele seiner kurzlebigen Vorgänger im Bergischen Land in einer Stadt, in der die Straßenbahnen von der Decke hängen. (Vielleicht ist das der Grund ?)

Wahrscheinlich hat dort jemand den Begriff „Agiles Projektmanagement“ gelesen und sich gedacht: Das können wir auch, das können wir sogar besser. Tata, wir haben einen neuen USP. Wir sind ab sofort agil. Bums war agiles Eventmanagement geboren (und wehe Sie als Event-Agentur bieten das nicht an, dann sind Sie sowas von von gestern).

Lässt man sich das kurz auf der Zunge zergehen, dann wundert man sich schon etwas. Wie war denn Eventmanagement bisher? Statisch? Starr? Unbeweglich? Wohl kaum, denn wenn etwas die Live-Kommunikation umtreibt, dann Dynamik, Geschwindigkeit und Flexibilität. Anders könnte man diesen Job, in den sich fast alles jeden zweiten Tag ändert, ja gar nicht machen.

Was soll das also alles? Hört das nicht mal irgendwann auf? Und warum kann ich nicht mit großer Gelassenheit darüber hinweg schauen? Weil es der Branche schadet, einer Branche die von so vielen (Kunden) nicht richtig ernst genommen wird. Event-Manager gelten selten als Berater, öfter als Nachfolger des fahrenden Volkes und hochprofessionelle Logistiker. Fast nie hingegen als Manager auf Augenhöhe. Das liegt unter anderem auch an diesem ewigen, dusseligen PR-Gebrabbel. Lassen Sie uns stattdessen lieber darüber reden, wie großartig Events sind und was sie bewirken können.

Und damit das mehr Menschen erkennen, habe ich mir erlaubt, nicht nur aufgeregt darüber zu bloggen, sondern ein ganz seriöses Buch darüber zu schreiben. Wenn Sie also interessiert, wie Events ein besseres Ansehen und Sie auch ganz ohne Phrasen (noch) mehr Spaß im Job bekommen, schauen Sie mal hier.

So, und nun bin ich außerordentlich agil bei einer PR-Blase gestartet und bei der Werbung gelandet. Auch nicht schlecht, oder?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.