In der Ruhe liegt die Kraft.

Kaum liegt die Aufgabe auf dem Tisch, hat der Event-Manager schon eine Idee, wie man sie löst. Vermutlich hat sie/er auch schon ein paar Mal telefoniert, den Caterer informiert und die Location optimiert. Das liegt so ein bisschen in der Natur der Sache. Event muss fast immer schnell gehen. Nur gut ist das nicht. Aus mehreren Gründen.

Wir sprachen vor kurzem vom Arzt. Der operiert auch nicht sofort oder holt die Pillendose raus. Der Arzt hört sich in Ruhe an, wo es weh tut. Dann fragt er nach, dann untersucht er. Und erst wenn er glaubt“, dass er „alles“ weiß, ist die Anamnese abgeschlossen. Die Anamnese ist die Bestandsaufnahme, die Sammlung der Fakten. Im Eventgeschäft nennt man es „Briefing“. Lieber Chef, lieber Kollege, lieber Kunde: wo und wann tut es denn genau weh? Immer oder nur montags? Und auch wenn ich hier drücke?

Sie merken, worauf wir hinaus wollen? Nur wer vorne alles richtig macht, hat eine gute Chance auf die richtige Diagnose. Und die richtige Diagnose braucht man für die bestmögliche Therapie. Das wäre für den Event-Manager dann das Event-Konzept.

Dazu bieten wir übrigens passende Event-Seminare an. Zurück zur Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.